Home   Allgemein   Anschauungsunterricht mit LKW

Anschauungsunterricht mit LKW

Anschauungsunterricht mit Lkw: Stöhr-Logistik unterstützte die Verkehrserziehung in der Grundschule Röthenbach St. Wolfgang mit einer Praxisvorführung „Wie groß ist der ‚Tote Winkel‘ bei einem Lkw?“. Diese Frage beschäftigte die 4. Klasse der Grundschule Röthenbach St. Wolfgang während der Vorbereitung auf die Fahrrad-Führerscheinprüfung. Die Schule fragte deshalb bei der Stöhr-Spedition an, ob eine praktische Demonstration mit einem Fahrzeug des Unternehmens im Rahmen des Unterrichts möglich wäre. Uwe Stöhr, geschäftsführender Gesellschafter der Stöhr-Spedition, ließ es sich nicht nehmen, im April 2013 selbst mit einem 18-Tonner-Lkw auf den Pausenhof der Schule zu fahren, um den Kindern vorzuführen, wie weit das Sichtfeld – speziell vor und seitlich neben dem Laster – tatsächlich eingeschränkt ist. Damit sich alle Schülerinnen und Schüler selbst ein Bild davon machen konnten, durfte jeder einmal selbst auf dem Fahrersitz Platz nehmen und sich davon überzeugen, dass bis zu zehn Kinder trotz Außenspiegel neben dem Lkw praktisch verschwinden. Die sichtlich erstaunten und wissbegierigen Schülerinnen und Schüler wollten aber noch viele weitere Details, zum Beispiel über die Ausmaße des knapp neun Meter langen Lkw erfahren. Uwe Stöhr musste den Kindern deshalb noch eine ganze Weile Rede und Antwort stehen, bevor sich alle Schüler zusammen mit ihrer Lehrerin, der Schulrektorin und Herrn Stöhr für ein Erinnerungsfoto vor dem Lkw aufstellen konnten.